Klagenfurt – Diese Unterhaltungsmöglichkeiten lohnen sich

Die Landeshauptstadt von Kärnten hat so einige Dinge für all diejenigen zu bieten, die nach guten Unterhaltungsmöglichkeiten suchen. Natürlich findet sich hier der Wörthersee, der ein beliebtes Urlaubsziel darstellt, doch er ist bei weitem nicht der einzige Anlaufpunkt in Klagenfurt.Hier gibt es nämlich eine gute Bandbreite an Aktivitäten, die viele Menschen ansprechend finden werden. Dies hatte auch zur Schaffung der Stadt Klagenfurt App geführt, bei der Menschen einen Überblick über die Besonderheiten der Stadt bekommen können und auch in der Lage sind Auskünfte über Restaurants, Shops und Hotels zu bekommen.

Wenn man Klagenfurt erkundet, sollte man vor der Nacht keinen Halt machen. Das Nachtleben in der Stadt kann eine Fülle an Abwechslung bieten. Beliebt bei jungen Menschen und Studenten ist die Speki Bar, die mit günstigen Preisen und ständig wechselnden Programmen aufwarten kann. Dies gilt auch für die Bronx Bar, die zwischen Mittwoch bis Samstag seine Drinks zu gewissen Uhrzeiten ebenfalls sehr günstig anbietet. Wenn man warm geworden ist, lohnt sich ein Besuch beim Bollwerk in Klagenfurt. Diese Disco ist in einem besonderen Ambiente gehalten. So findet sich hier neben einer modernen Tanzplattform ein Tanzstadl, welches eine heimelige Atmosphäre ausstrahlt und traditionell gestaltet ist. Ein Snackbereich sorgt zudem dafür, dass man seinen Hunger stillen kann. Besonders auffallend ist, dass die Betreiber auf ein buntes Klientel wert legen. Solange man in angemessener Kleidung und nicht alkoholisiert auftaucht, muss man sich auch keine Sorgen um einen Einlass machen.

Klagenfurt gilt als Sportstadt Nr. 1 in Österreich. Hier sind mehr als 270 Sportvereine angemeldet, von denen viele in den höchsten sportlichen Spielklassen vertreten sind. Hierzu zählt auch der SK Austria Klagenfurt, der von der neuen Ligareform des ÖFB profitiert hatte. Der Verein konnte sich in der Saison 2017/18 den fünften Platz in der Regionalliga Mitte sichern. Aufgrund der Tatsache, dass der FC Gleisdorf 09 keine Lizenz für die 2. Liga beantragte, rückten die Violett-Weißen auf und spielen ab der kommenden Saison wieder in der 2. Liga mit. Dadurch lohnt sich ein Besuch des Wörthersee-Stadions umso mehr und auch online kann man die Spiele verfolgen. Interessant wird der Ligaaufstieg allerdings nicht nur für Zuschauer, sondern auch Fans, die bei Sportwetten gerne aktiver teilhaben möchten. Dafür muss man jedoch den heimischen Fernseher nicht verlassen. So bietet die Mr Green Android App Nutzern die Möglichkeit von jedem Ort aus an Wetten teilnehmen zu können. Hinzu kommt, dass man online ein viel größeres Spektrum an Sportwetten vorfinden kann. Dazu gehören viel mehr Ligen beim Fußball, aber auch viele kleinere Sportarten wie Netball oder Snooker, die von den traditionellen Wettbüros nicht angeboten werden.

In Klagenfurt ist man jedoch nicht darauf beschränkt bei Sportereignissen einfach nur zuschauen zu müssen da man durchaus selber ebenfalls aktiv werden Es ist also nicht verwunderlich, dass auch Hobbysportler hier die Möglichkeit finden in freier Natur alle möglichen Sportarten ausüben zu können. Wer nicht gerne zu Fuß unterwegs ist, findet hier die Möglichkeit fürs Inline-Skaten oder auch Radeln. Wer es noch exotischer mag, kann überdies Gokarts mieten, mit denen man verschiedene Strecken erkunden kann. Außerdem eignet sich die Stadt ideal fürs Schwimmen, Langlaufen, Eislaufen und auch mit so einigen Tennisplätzen kann die Stadt aufwarten.

ACHTUNG!
Damit die Freude auch lange währt, denken Sie daran, mit Bedacht und Achtsamkeit zu spielen. Denn: auch das Nutzen von Onlinecasinos kann zu Spielsucht führen. Mehr Informationen hierzu und Hilfe finden Sie unter BZGA. Wer über ein Online Casino spielen möchte, muss außerdem mindestens 18 Jahre alt sein. Für Minderjährige ist die Teilnahme nicht erlaubt!

 

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de